+49 (0) 241 94 37 90 10

Bahnhof Geilenkirchen

SANIERUNG UND ERWEITERUNG | 2011

Ort: Geilenkirchen
Bauherr: Stadt Geilenkirchen
in freier Mitarbeit für: pbs architekten Gerlach Krings Böhning Planungsgesellschaft mbH
Leistungsphase: 1-8
Größe: 170 m²

Bei der energetischen Sanierung der Gebäudeaußenhülle wurde das historische Erscheinungsbild wiederhergestellt. Die ursprünglichen Rundbögen wurden freigelegt und neue Fenster mit traditioneller Teilung und Sprossierung eingebaut. Im Erdgeschoss stehen Flächen für FKA-Reisezentrum, Backshop/Café, Schnellrestaurant und Sozialräume zur Verfügung. Erschlossen werden sie über die Empfangshalle, in der wieder die alte Holzvertäfelung freigelegt wurde.

Insgesamt wurde im Zuge der Neugestaltung eine Anpassung an heutige Standards und Vorschriften vorgenommen, ohne das Gebäude zu verfremden und ohne es seiner ursprünglichen Funktion zu berauben. Die Basis stellte der klassizistische Baukomplex aus dem Jahre 1900 an der Bahnstrecke Aachen-Mönchengladbach dar.