Fassadensanierung - Neu & Nachhaltig

In der Konzeptstudie wird die Fassadensanierung exemplarisch an einem Gebäudetrakt des Berufskollegs in Stolberg untersucht. Hierbei soll die bauzeitliche Skelettstruktur aus dem Jahre 1955 erhalten bleiben. Die Waschbetonbrüstungen sollen zurückgebaut und die Gebäudehülle mit vorgefertigten, gedämmten Holztafelbauelementen in kurzer Montagezeit wieder geschlossen werden.

Fassadenbegrünung

Die Rankpflanzen vor den Klassenräumen der Südfassade sind nicht nur ein ästhetisches Element, sondern fungieren durch ihr Laub im Sommer als natürlicher Sonnenschutz. Im Winter strahlt das Sonnenlicht problemlos durch die lichten Pflanzen. Für das Berufskolleg ist der positive Einfluss auf die Produktivität und das Wohlbefinden der NutzerInnen entscheidend. Die Rankgitter greifen die klar gegliederte Abfolge der Betonstützen auf.

Ort

Stolberg

Bauherr

StädteRegion Aachen

Leistungsphase

Konzeptstudie

Grösse

760m²

Neues Kleid

Die alten Waschbetonelemente werden durch eine ästhetische Keramikfassade ersetzt.

Laubengänge

Die Laubengänge bilden einen baulichen Sonnenschutz und fungieren als Stützen für die Berankung.

Nachhaltigkeit

Die Fassadenbegrünung ist nachhaltig und gleichzeit als ästhetisches Element von Innen und Außen erlebbar.

Laubengänge

Die Laubengänge sind modular aufgebaut. Sie bieten den nötigen Abstand, dienen der Befestigung und sind zu Wartungszwecken oder zum Luftschnappen begehbar.

Bilder

Alle Projekte